1-20 of 322 Search Results for

nicht

Follow your search
Access your saved searches in your account

Would you like to receive an alert when new items match your search?
Close Modal
Sort by
Journal Article
Modern Language Quarterly (1952) 13 (4): 377–392.
Published: 01 December 1952
... Iphigenie nicht die Dichtung der Humanitat ? GewiB ; doch ist zu bedenken, dalj die Humanitat als die Menschlichkeit des Menschen gebunden ist an die Gijttlichkeit der Gotter. Hat denn aber Goethe an die Gotter geglaubt? Waren Diana und Apollo Machte, die er erfahren hatte, oder gehoren...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1942) 3 (3): 449–455.
Published: 01 September 1942
... anwerdep mogen. Kommen, ein baar solche Narren zusammeq, so fragt der eine bald den andern vule vx an all! awe prommkne' por badatamps tor: 'mon pliisier, ,kan aber der andere nicht wegen Herren-Dienste abkommen, so ist er bald auch mit einen Frantzbsischefi $rocklein herfiir zu wischen bereit...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1945) 6 (2): 131–147.
Published: 01 June 1945
... in ahnlichen Fallen, beschrankte er sich auf Anspielungen personlicher Art. Menzel aber wurde Denunziant und blieb es nicht nur in den allge- meineren Literaturgeschichten, sondern auch in der Meinung der meisten Forscher, die sich naher mit der jungdeutschen Zeit befaat haben. Unter den...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1950) 11 (4): 450–461.
Published: 01 December 1950
... Anfang des Jahres 1851 ubergehen wir hier, weil sie nichts Direktes mit Fallmerayers Beziehung zur A.A.Z. zu tun haben, sondern zum Streite mit dem reaktionaren Johann Nepomuk Ringseis gehoren,7e einem Kapitel, das noch keine erschopf- ende Darstellung erfahren hat. Fallmerayers aufreizender...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1950) 11 (3): 332–346.
Published: 01 September 1950
... Beobach- tungen bieten, gilt vorliegende Untersuchung nicht dem Stilisten,2 sondern dem Publizisten Fallmerayer in seinen Beziehungen zu dem damals hervorragendsten Blatte Europas, der Augsburger Allge- nieinen Zeitung, der er seit 1839, fast funfzig Jahre alt, regelmaBig Beitrage...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1947) 8 (4): 472–486.
Published: 01 December 1947
.... Auch Rilke hat sie geltannt, “jene gewaltigen Spannungen des inneren Erlebens, iiber die niemand Macht hat,”4 und war standig in Gefahr daran zu zerhrechen. “Denn das Herz kann so Auflerstes nach beiden Seiten nicht aushalten.”5 Da13 er dieses so “bodenlose Leben” dennoch leistete...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1948) 9 (2): 135–145.
Published: 01 June 1948
... fein von Takt, dal3 ein leiser Grad von Verzartelung in seiner nachsten Umgebung ge- ahnet werden mochte.” In der Tat war Jacobi uberfeinert; es fehlt in seinem Bild nicht an Hypochondrie und Selbstmitleid. Und doch hat er ein durch Veranlagung und Zeitumstande seelisch nicht leichtes...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1952) 13 (2): 180–199.
Published: 01 June 1952
... als Notwendigkeit gefor- dert.2 Man fragt sich, ob ein solches Verhaftetsein in der Zeit ein Symptom des Niederganges der dramatischen Literatur bedeutet. 1st Kunst nicht etwas vollig Zeitloses? Sol1 sie sich nicht, um Anspruch auf Dauer zu erheben, ausschliefilich rnit Ewigkeitswerten...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1940) 1 (3): 273–309.
Published: 01 September 1940
... to Merckel, November 16, 1826. Campe writes to Heine on De- cember 25, 1826: “Merckel . . . denkt an eine Taschenausgabe . . . Gott wird mich behuten, daB ich meine Achtung nicht so weit fur Sie verliere, daB ich in ein so verwunschtes Lilliput-Format Sie zwange; ‘ordentlich oder garnicht, so...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1948) 9 (1): 54–73.
Published: 01 March 1948
... aller Verschiedenheit des Gesichtspunkts eine betrachtliche Ubereinstimmung in Auswahl und Bewertung. Und wer wollte bestreiten, da13 diesem Consensus eine gewisse Autoritat zuerkannt werden mu13 ? Aber doch nur eine relative. Ob nicht manches Urteil anders lauten wurde, wenn auf...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1959) 20 (4): 360–370.
Published: 01 December 1959
.... These myths, he asserts, represent “eine Warnung des freien Manna vor Taten oder Werken, die er nicht leisten kann, ohne sich vor Muhe bis zur Grimasse zu ~erzerrenThe advocacy of moderation and distrust of excess in any form reached its high- pint during the age of Pericles. At this time...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1940) 1 (2): 207–214.
Published: 01 June 1940
... gedruckten Ausgaben in der Wolfenbutteler Bibliothek nicht moglich gewesen war. Doch lassen wir den Brief selbst sprechen und wort- und buchstabengetreu hier folgen. Sie wifien, liebenswurdigster Freund, dalj ich es immer fur einen meiner schadlichsten Fehler gehalten habe, daB ich Ihren...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1950) 11 (1): 58–72.
Published: 01 March 1950
... und Vof3 in einigen Exemplaren gezuchtete Blume vor, die im Boden der “Zuriick zur Natur !” -Richtung des 18. Jahrhunderts einige Wurzeln fassen konnte, den rauhen Sturmen und der Kalte des 19. und gar des 20. Jahrhunderts aber nicht gewachsen war. Wir wollen nun ver- suchen zu zeigen...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1967) 28 (4): 462–472.
Published: 01 December 1967
... Logik, aber beide gleichzeitig erdrucken, zumal sie etwas Drittes sind, lebender Zauber oder nicht zerstorende, sondern aufbauende Zerstorung der Welt? STRUCTURES OF PARADOX IN KAFKA...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1948) 9 (3): 343–353.
Published: 01 September 1948
... erstaunlicher Fachbeherrschung behandelten Gebiete, besonders das der Musik, zu folgen, so ist doch eine Gesammttendenz dieses Werkes, dessen Ideenkomplexe mit denjenigen fruherer Werke in enger Beziehung stehen, deutlich zu erkennen. Wenn wir also das Buch nicht in der Gesamtproblematik unserer Zeit...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1970) 31 (4): 514–516.
Published: 01 December 1970
... gilt nicht nur fur die Politik, sondern auch fur jede andere Art von Attitude, Verhal- tensweise oder Tatigkei t. (Sicherlich zeigt die Boheme gewisse Pradelik- tionen; doch behebt diese Tatsache die methodologischen Schwierigkeiten keineswegs.) Die Erfassung der Boheme ist weiterhin...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1951) 12 (1): 67–71.
Published: 01 March 1951
... Komodie diente der leichten Unterhaltung. Die spa- nische Dichtung aber kennt die Tragodie eigentlich uberhaupt nicht, ihre groaen Dichter drucken ihre Ideen in Komijdien aus, denen in- dessen der tragische Zug nicht fehlt, in Tragikomodien. Nur in der spanischen tragicomedia spricht die...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1963) 24 (4): 323–332.
Published: 01 December 1963
..., 1938), sharply distinguishes between the humanism of German Classicism and Stifter’s own concept: “Adalbert Stifter schafft . . . nicht mehr und nicht weniger als einen vollkommen eigenen, von allen vor- hergehenden und gleichzeitigen Typen verschiedenen Begriff voni Menschen, der mit...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1943) 4 (1): 93–96.
Published: 01 March 1943
...., der bei seinen Wortansatzen immer vom Mhd. ausgeht, wird zur Annahme einer Doppelform verleitet, weil er 2404.21 brosem mihersteht. Gemeint ist (Reim zu Zaszen) brossem = Brustknospen, als Broschen und Bries fur die Brustdruse des Kalbes noch erha1ten.-3185.34 (nicht 37) lese ich statt des...
Journal Article
Modern Language Quarterly (1946) 7 (3): 317–327.
Published: 01 September 1946
... uber Carl Hauptmann wird von Peuckert, dem ubrigens der Nachlakl des Dichters zur Verwaltung gegeben wurde, nicht 1In Walter A. Reicharts trefflicher Bibliographie : “Fifty Years of Haupt- mann .Study in America”, Monatshef te fur Deutschen Unterricht, Januar 1945, sind allein 722...